Reparieren Sie Ihren Lautsprecher selbst, mit qualitativ hochwertigen Sicken!

Lautsprecher Tuch ersetzen

(Übersetzt durch Google)

Hi-Fi-Geräte können von Katzen, Kindern und anderen Angehörigen oder Besuchern aller Art beschädigt werden. Dies gilt auch für den Schutz der Lautsprechereinheit: die Frontblende.
Folgendes geschieht auf eigenes Risiko. Achte auf Ihren Finger.

Jetzt wird jemand denken: "Das ist aber nicht so schwierig". Nun, es ist nicht so schwer, es genauso reibungslos zu machen, wie es als nächstes zu sehen ist. Aber ich möchte diesen Job gut machen.
Wir werden dies in Schritten tun.

Wir werden es nicht so machen! >


1. Wir kaufen die gewünschten Produkte:
1. Klebstoff, der nicht flüssig ist, aber wie Butter streichfähig ist. Das Kunststoff-Lautsprechertuch muss gegen den Klebstoff beständig sein. In den Niederlanden haben wir dafür Bisontix. "Sticker Remover" zum Entfernen von Klebstoffrückständen (siehe Google).
2. Lautsprechertuch - bitte nehmen Sie echtes Sprechertuch mit. Sie können ein Lautsprechertuch erhalten oder es an verschiedene Elektrofachmärkte wie zum Beispiel Conrad schicken lassen.
3. Wäscheklammern aus Holz.
4. Stark abbaubares Messer (Stanley).
5. Metalllineal oder etwas anderes gerade oder aus Metall oder mindestens etwa 15 cm. Lunge.

2. Wir entfernen das alte Tuch. Sie können optional ein Messer verwenden. Wenn das Lautsprechertuch an einer Wand aufgeklebt ist, können Sie beispielsweise "Sticker Remover" vorsichtig (!) Verwenden. >


In die Leinwand falten? : bügeln (vorsichtig(!) >


NB: Das Tuch hat normalerweise zwei Seiten. Die matte, feinmaschige Seite ist in Richtung der Einheiten. Die glänzende Seite mit rauer Struktur ist für die Außenseite.

3. Wir schneiden die Leinwand auf die richtige Größe. Sie können gut schneiden, es geht wieder los. Nehmen Sie möglicherweise eine Schneidestück oder Kreide, um Dinge zu messen.

Ist die Leinwand völlig glatt? Ist das nicht wahr: Bügeln. Für die Männer (oder Frauen), die dieses Werkzeug noch nie in Anspruch genommen haben: Setzen Sie dieses Werkzeug für Nylon nicht zu heiß (!). Die moderneren Bügeleisen haben einen Ständer für Nylon.
 
4. Wir kleben die Front. Kleben Sie die Vorderseite vorzugsweise mit einer gemeinsamen Holzwäscheklammer über einen Streifen oder etwa 1 cm. Ein etwas breiterer Streifen ist kein Problem, zu viel Klebstoff kann später mit Sticker Remover entfernt werden. Kleben Sie zuerst die Vorderseite auf, da diese langsamer trocknet als der Kleber auf dem Tuch.


5. Jetzt das Tuch kleben. Der Vorteil von Streichklebstoff gegenüber Flüssigkleber ist jetzt ein Vorteil: Bei mäßiger Anwendung dringt der Klebstoff nicht in das Tuch ein. Ein breiter Leimstreifen ist kein Problem, Sie können dies nicht sehen (bei mäßiger Verwendung wie auf dem Foto). Erwarten Sie eine Dehnung des Tuches um 5%. Das bedeutet ein Tuch auf einer Vorderseite oder 20 cm. breit etwa 21 cm. wird breit. Die Länge des Stoffes kann mit einem Maßband auf der Vorderseite der Vorderseite gemessen werden. Dies kann auf der Leinwand wieder deaktiviert werden. Am einfachsten ist es jedoch, mit der halben Wäscheklammer einfach eine dünne Schicht oder einen Leim auf einen breiten breiten Streifen aufzutragen.

 
6. Warten Sie ca. 5 bis 10 Minuten, bevor Sie das Tuch drücken. Beginnen Sie, indem Sie in der Mitte oder der langen Seite kleben. Dehnen Sie die Leinwand auch leicht in die Richtung, in die Sie kleben. Also nicht nur auf der kurzen Seite, sondern auch auf der langen Seite etwas auf Gestellen, so dass Falten nicht wie in dem Foto in der Leinwand erscheinen. Arbeit von innen nach außen. Fügen Sie zuerst die Mitte ein. Dann ein wenig nach links oder in die Mitte. Dann ein bisschen nach rechts oder in die Mitte. Fahren Sie fort, bis die gesamte Seite feststeckt. HINWEIS: ca. 5 cm. Drücken Sie nicht von der Ecke der Ecke aus, wir werden das später tun.
 
Jetzt drücken Sie auf die gleiche Weise auf die andere lange Seite der Leinwand. Ziehen Sie den Stoff nicht zu fest, wir wollen mehr an den kurzen Seiten spannen. Ungefähr 5 cm an jeder Ecke der Lautsprecherfront. bleib frei Dehnen Sie den Stoff an den kurzen Seiten. Übertreiben Sie es nicht zu hart, es ist nicht notwendig (es sei denn, Sie möchten die Einheiten wirklich vor Kinderfingern schützen)

 
7. Sie halten die Ecken. Und das nur mit einer Fingerbreite, genau in der Ecke.
 
8. Nun kommt der Trick. Ziehen Sie die Leinwand mit einer Hand zur Seite. Der Bildschirm schrumpft in der Ecke zusammen, und das ergibt kein gutes Ergebnis. Das überschüssige Tuch soll in der Spitze über die 5 cm verteilt werden. an den Seiten frei gelassen.

 
Mit der anderen Hand drücken Sie das Tuch mit einem breiten Schraubendreher an der richtigen Stelle. Es ist beabsichtigt, es zu sehr auf Leinwand zu unterteilen, so dass keine Falten entstehen. Tun Sie dies an jeder Ecke.



So sollte es aussehen. >


9. Wir werden das Tuch schneiden. Sie können optional eine Maßlinie mit einem Kugelschreiber angeben. Legen Sie dann das Metalllineal entlang der Maßlinie und schneiden Sie mit dem Messer (achten Sie auf Ihre Finger!). Wenn die Leinwand eine Breite von mindestens 5 mm hat. ist geklebt, es ist robust.
Arbeiten Sie nicht bis zu den Ecken, sondern halten Sie ca. 1 cm. für die Ecke Machen Sie zuerst die langen und kurzen Seiten und arbeiten Sie dann aus einem beliebigen Winkel in Richtung der langen oder kurzen Seite. Wenn Sie etwas herausschießen, wird das Tuch nicht beschädigt.

 
10. Wir entfernen jetzt die Leinwand. Tun Sie es sorgfältig, es ist möglich, dass das Tuch nicht vollständig geschnitten ist und Sie trotzdem mit dem Messer arbeiten müssen.

Sie können die Klebstoffrückstände optional mit dem Sticker Remover entfernen. Berühren Sie das Tuch nicht. Der Klebstoff ist oft so weich, dass er auch durch Kratzen oder Abfüllen entfernt werden kann.

 
Wenn Sie es gut gemacht haben, sehen Sie Front jetzt so aussehen. >




Erfolg!

Copyright Audiofriends seit 2004